Select Page

WARNING Wally & Ami

KUNST IM KAF. Stadtplatz 14, Neustadt a. d. Waldnaab, Bayern

WARNING
Wally & Ami
groove and soul
'...und beider Songs berĂŒhren die Zuhörer gleichermaßen – in ihrer eingĂ€ngigen
Mischung aus Soul, Pop, Reggae und einem Hauch Gospel, mit ihren gefĂŒhlvollen,
aufrichtigen, manchmal aufrĂŒttelnden Texten und vor allem in der AuthentizitĂ€t,
die Vater wie Tochter versprĂŒhen.'( Weilheimer Tagblatt )
Wally Warning, geboren auf Aruba (niederlÀndische Antillen) spielt bei
'WARNING' Gitarre, Cuatro, Ukulele, Bass und Shrutibox
Ami Warning, geboren in MĂŒnchen, spielt bei 'WARNING' Gitarre und Bass.
2019 Veröffentlichung CD 'momentan' ( Blankomusik / Capriola )
2022 Veröffentlichung mixtape ‘kurz vorm Ende der Welt’
2022 Gewinnerin des Musikautorenpreis von der GEMA

THE ROOSTER CROWS

KUNST IM KAF. Stadtplatz 14, Neustadt a. d. Waldnaab, Bayern

COUNTRY.FOLK.BLUES.ROCKABILLY
The Rooster Crows ist eine Band mit altgedienten Musikern der lokalen Regensburger Musik-Szene. Auf der BĂŒhne dominiert neben Banjo, Dobro, Mandoline, Kontrabass und Akkordeon vor allem der mehrstimmige Gesang, an dem sich alle beteiligen. Die Multiinstrumentalisten haben sich darauf spezialisiert, Juwelen der Musikgeschichte – von Mississippi John Hurt ĂŒber Manfred Mann, Bob Dylan, Lowell George bis Bruce Springsteen – auf unvergleichliche Art neu zu inszenieren. Und ihr Fundus ist riesig.

Trio Salato – Eine Nacht voller italienischer Canzoni

KUNST IM KAF. Stadtplatz 14, Neustadt a. d. Waldnaab, Bayern

Die Lieder der cantautori (Liedermacher) wie Angelo Branduardi,
Fabrizio De AndrĂ©, Francesco De Gregori bietet die Gruppe sehr authentisch dar – jedoch
immer mit einer eigenen salato-Note. Die poppigeren Lieder von Adriano Celentano,
Lucio Dalla, Eros Ramazzotti entkleidet die Band jeglichen FĂŒllmaterials und schafft so
„Urversionen“ von italienischen Pop-Songs mit griffigen Arrangements. Auf diese
Weise entsteht ein Programm, das mal heiter, mal melancholisch klingt und – typisch
italienisch – auch mal beides zugleich. Und man hört einen Crossover durch die
italienische Musik, der sowohl diesseits als auch jenseits der Alpen einzigartig sein
dĂŒrfte.